Warum wir nicht weiter so leben (wohnen) können. Gedanken zum Erdüberlastungstag am 4. Mai 2022

Heute am 4. Mai ist Erdüberlastungstag. Was heißt das? Das heißt, dass schon jetzt alle Ressourcen für 2022 aufgebraucht sind (Quelle). Welche Rolle spielen wir eigentlich dabei? Nun, würden alle so leben wie wir Deutsche, bräuchten wir drei Erden! Wir alle wollen den Klimawandel verhindern bzw. begrenzen, nicht wahr? Die Diskrepanz zwischen dem, was wir wollen und was wir tun, geht erfahrungsgemäß weit bis sehr weit auseinander. Ich habe hier schon viel darüber geschrieben, was jeder von uns tun kann bzw. […]

Weiterlesen

Tankbonus für Autofahrer – das finde ich nicht richtig!

So, so, ein Tankbonus soll also die Lösung sein? Ich habe eine andere Idee! Wie wäre es für einen Bonus für Radfahrer? Und für jene, die Züge, Busse und Mitfahrgelegenheiten benutzen, um zur Arbeit zu gelangen?  Wie wäre es mit einem Bonus für Vegetarier und Veganer (Quelle mit Fakten, wie eine vegane Ernährung zum Umweltschutz beiträgt)? Für jene die in einer Geschosswohnung leben und nicht im Einfamilienhaus (Quelle mit Fakten, warum ein EInfamilienhaus hinsichtlich Klima die schlimmste Form des Wohnens ist)? […]

Weiterlesen

TOO GOOD TO GO – eine funktionierende Initiative gegen die Verschwendung von Lebensmitteln

Ungefähr ein Drittel aller Lebensmittel weltweit wird nicht verzehrt, sondern weggeschmissen. Von allem Abfall, der weltweit anfällt, handelt es sich bei weit über 40 Prozent, also fast der Hälfte, um für den Verzehr geeignete Lebensmittel. Um dies besser greifbar zu machen: Das sind mehr als eineinhalb Milliarden Tonnen Lebensmittel pro Jahr. Und noch fassbarer: Mehr als 50 Tonnen Lebensmittel, die in jeder Sekunde eines jeden Tages weggeschmissen werden. Tendenz? Stark steigend! In den nächsten zehn Jahren wird dieser Missstand um ein […]

Weiterlesen

Über den Umweltwahnsinn Weihnachtsbaum und eine clevere Alternative dazu

Hier in Berlin sehe ich derzeit tausende, abertausende Weihnachtsbäume herumliegen und vertrocknen. Deutschlandweit summiert sich das auf ganze 29,8 Millionen Bäume, so viele wie nie zuvor. Es gibt zwei Bäume, die bei uns Deutschen beliebt sind, die Nordmanntanne und die Blautanne. Selbstverständlich kommen beide Arten bei uns nicht vor (wäre ja auch zu schön gewesen), was bedeutet, dass diese auf Plantagen herangezüchtet werden. Diese Art Baum schneidet in der Umweltbilanz miserabel ab, ganze viermal schlechter als ein heimischer Baum. Zunächst einmal […]

Weiterlesen

Mit dem Zug nach Südtirol – warum ein umweltfreundlicher Familien-Urlaub in Südtirol ganz ohne Auto wunderbar funktioniert

Ich habe großes Glück, an diesem Dienstagabend auf Schloss Sigmundskron zu sein, wo Reinhold Messner eines von sechs Messner Mountain Museums untergebracht hat. Der Abend legt sich über Südtirol. Und während die Sterne zu leuchten beginnen, wird auf einer großen Wiese ein Feuer entzündet, um das sich Menschen aller Generationen mit Decken gruppieren und warten, bis er kommt, Reinhold Messner. Über diesen Abend habe ich bereits im Rahmen eines anderen Artikels berichtet, aber auf einen Teil des Gesagten möchte ich in […]

Weiterlesen
Reinhold Messner

Südtirol: Ein Abend mit Reinhold Messner am Lagerfeuer

Auf einmal steht Reinhold Messner direkt vor mir. Da er sich gerade mit jemandem unterhält, setze ich das, was ich mir insgeheim ausgemalt habe, nicht in die Tat um. In meinem Rucksack habe ich sein Buch  “Rettet die Berge” und habe mir auf der Zugfahrt von Meran nach Bozen irgendwie ausgemalt, wie ich dem Mann der Berge begegne, wir ein paar Worte wechseln und er mir dieses Buch signiert. Jetzt hätte ich tatsächlich die Chance dazu und bin völlig überrascht. Ich […]

Weiterlesen

Bundestagswahl: Alles auf Grün

Manchmal müssen Dinge einfach gesagt werden, und zwar ganz klar. Im Herbst steht mit der Bundestagswahl 2021 in gewissem Sinne eine Schicksalswahl an und zum ersten Mal überhaupt besteht die Chance (auch wenn diese klein ist) für die Grünen, federführend zu regieren. Auf diese Tatsache reagieren Teile unserer Gesellschaft derart aggressiv, dass dies aus meiner Sicht nicht mehr hinnehmbar ist. Es ist nicht so, dass etwas gegen Kritik einzuwenden wäre und auch nicht gegen einen gewissen Zorn, der sich gegen diese […]

Weiterlesen

Warum die Fridays for Future Bewegung nicht so ganz glaubwürdig ist

Von Re-Politisierung der Jugend ist da die Rede. Gemeint sind die vielen Mitzwanziger, die mit erhobenem Zeigefinger die Welt ermahnt, schonungsvoller mit unserer Umwelt umzugehen. Dabei trägt kurioserweise genau diese Generation durch exzessives Reiseverhalten zur Zerstörung dieser Welt in erheblichem Maße bei. Aus diesem Grund ist unterm Strich der gesamte Auftritt unglaubwürdig. Laut Tourismusanalyse 2019 verreisten noch niemals zuvor so viele Menschen. 61% der Altersgruppe von 14-34 Jahren, worunter sich die Fridays for Future Bewegung prinzipiell eingruppieren lässt, verreiste im Jahr […]

Weiterlesen

Warum man Autofahren kaum noch rechtfertigen kann

ACHTUNG, stark polarisierender Artikel (manchmal muss das sein!). Wer das nicht verträgt, BITTE NICHT WEITERLESEN!!! Das Päckchen, welches da in meiner Packstation liegt, sieht so stylisch aus wie ein Apple-Produkt. Es reiste von Schweden bis zu mir nach Berlin. Darin ist eine Atemmaske, gemacht für Menschen, denen man ein Grundrecht versagt – das Recht auf saubere Luft. Das nämlich haben sich ein paar Jungs aus dem Norden zum Ziel gesetzt, als sie als Kickstarter ihre Idee auf den Markt warfen. Jeder […]

Weiterlesen
Sanito – Förderverein für gesundes Leben in Nicaragua e. V.

Sanito – Weil Gesundheit ein Menschenrecht ist!

Ich habe eine gute Freundin, die in einem fernen Land auf einer tropischen Insel genau zwischen zwei Vulkanen lebt. Das hört sich jetzt vielleicht an wie eine Zeile von Antoine de Saint-Exupéry, der gerade auf unnachahmliche Manier versucht, den Planeten des kleinen Prinzen zu beschreiben, aber es stimmt! In ihrem Garten steht ein Mangobaum, der die herrlichen Früchte in einer Fülle trägt, um einen mittzwanziger Veggie-Hipster ein Jahr lang mit Mango-Lassis zu versorgen. Des Abends kommen die Brüllaffen bis in den […]

Weiterlesen
Wald im Nebel

T.C. Boyle: Ein Freund der Erde (Buchrezension)

T.C. Boyle – es ist kaum zu fassen, wie dieser Autor Jahr für Jahr grandiose Geschichten hervorbringt, wo man doch manchmal denkt, das Pulver müsste doch langsam verschossen sein. Ich spreche von Büchern wie Wassermusik, America oder Die Frauen. Als ich ihn in Berlin zu einer Lesung zu hart auf hart erlebte, war ich zum ersten Mal enttäuscht. Mir war zunächst einmal die Geschichte zu düster, die er aus Sicht eines zu Gewalt neigenden Einzelgängers beschrieb, um die derzeitige Situation einzeln […]

Weiterlesen

Peter Wohlleben – Das geheime Leben der Bäume (Buchrezension, Teil I)

Wussten Sie, dass in einer Handvoll Walderde mehr Lebewesen stecken, als es Menschen auf der ganzen Welt gibt? Peter Wohlleben lüftet für uns die Geheimnisse des Waldes. Bäume umgeben uns, sie sind überall, und dennoch wissen wir fast gar nichts über sie. Wollten Sie schon immer einmal wissen, warum ein Baum weiß, wann Frühling ist? Wie er gigantische Mengen an Wasser von den Wurzeln bis hoch oben in die Krone bis in das letzte Blättchen transportiert? Der renommierte Förster Peter Wohlleben […]

Weiterlesen

Peter Wohlleben – Das geheime Leben der Bäume (Buchrezension, Teil II)

Fortsetzung der Buchrezension von Peter Wohllebens faszinierendem Buch “Das Leben der Bäume”. Hier gehts zum ersten Teil. Bäume können sprechen? Manches, was Wohlleben da sagt, kann man fast gar nicht glauben, und so hinterlegt er gesagtes des Öfteren auch gleich mit einem wissenschaftlichen Beweis. Zum Beispiel kommunizieren die Bäume auf komplexe Art und Weise miteinander. Wohlleben beschreibt dies am Beispiel einer Schirmakazie in Afrika. Wird diese von Giraffen angeknabbert, erzeugt sie Giftstoffe in ihren Blättern, um den Fressfeinden den Appetit zu […]

Weiterlesen

Die Berliner “Radbahn”

Die neun Kilometer lange Berliner Radbahn soll die Hauptstadt endlich fahrradfreundlicher machen Wer in Berlin Fahrrad fährt, und das sind mehr als eine halbe Million Menschen und damit mehr als in jeder anderen Stadt in unserem Land, lebt gefährlich. Denn Berlin ist eine Mega-Autostadt, dessen ganzes urbanes Gefüge überall von mehrspurigen Straßen durchzogen wird. Unfälle mit Fahrradfahrern gibt es en masse, und alleine dieses Jahr mit mehrfach tödlicher Folge. Dann markieren ganz weiß gestrichene Räder den Ort des Unglücks, und so mancher […]

Weiterlesen

Mario Vargas Llosa – Der Geschichtenerzähler (Buchrezension)

Der peruanische Nobelpreisträger entführt uns in die Welt des Amazonas Diese wunderschöne Geschichte dreht sich um die peruanischen Ureinwohner. Mario Vargas Llosa stellt die Frage, in wie weit sich die westliche Zivilisation in jahrtausendealte Traditionen einmischen darf. Dies ist auch Hauptthema der Streitgespräche des Ich-Erzählers, dessen Namen wir nicht erfahren, und Saúl Zuratas, beides Studenten des linguistischen Instituts. Dieses nämlich ist in den tiefsten Gegenden des Amazonas tätig mit dem Ziel, den Fortschritt an die verschiedenen Stämme heranzutragen. Nur ein Volk […]

Weiterlesen