Auf nach Triest – eine Reise mit dem Zug und Familie

Ich habe zwar den Führerschein, aber ein Auto habe ich noch nie besessen. Das liegt zum einen daran, dass ich seit meinem zwanzigsten Lebensjahr in Großstädten wohne und eine zentrale Lage stets bevorzugt habe. Und zwar zum einen deshalb, weil für mich jede Minute in einem Stau oder zur Parkplatzsuche völlig sinnfrei, eine Verschwendung von Lebenszeit ist. Vom Pendeln fange ich gar nicht erst an zu reden. Zum anderen aber auch ganz einfach aus Umweltgründen. Meine bevorzugten Fortbewegungsmittel sind die Bahn […]

Weiterlesen

Laufen: Fortschritt

Letzte Woche ging ich auf die Bahn so wie ich das meistens jede Woche einmal mache. Sei es für Intervalle, einen Schwellenlauf über 5 oder 10K oder für einen Formcheck. Letztes war meine Intention dieses mal über 10K. Ich führe seit kurzem eine Excel-Liste, damit ich sehen kann, wie sich meine Form entwickelt. Das mag sich vielleicht verbissen oder exzessiv anhören. Aber hey, im Herbst soll die 3-Stunden-Marke auf den Marathon fallen und deshalb muss das sein. Auf diese Art und […]

Weiterlesen

CO²-frei verreisen – ein Selbstversuch und Aufruf an alle Sportler

Deutschland möchte die Verkehrswende, möchte mehr Menschen in der Bahn und weniger in Autos. Als jemand, der noch nie ein Auto besessen hat, halte ich diese Maßnahme für überfällig, vor allem in Anbetracht dessen, dass ich weiß, dass es Länder wie zum Beispiel Dänemark gibt, in denen nahezu alles mit dem Rad erledigt wird. Ich meine hey, wir alle sehen den Klimawandel mittlerweile mit eigenen Augen vor unseren Haustüren, sich an Dramatik zuspitzend, und die Reduktion des Individualverkehrs ist einfach einer […]

Weiterlesen

Man lernt nie aus

Nach all den Jahren, in denen Laufen integraler Bestandteil meines Lebens war, liegt die Annahme nahe, dass ich das, was ich da tue, bis ins Detail verstehen müsste. Aber so ist es nicht! Immer wieder überraschen mich neue Erkenntnisse über eine scheinbar banale Sache wie das Laufen, für das es viele halten. Und manchmal habe ich sogar den Eindruck, dass ich gerade erst angefangen habe, die Oberfläche zu durchbrechen uns ins Innere der Materie vorzudringen. Ich bin gerade dabei, an mehreren […]

Weiterlesen

Gedanken zum Erdüberlastungstag

Dass gestern Erdüberlastungstag war, hat mich überrascht. Ich dachte nämlich, der war schon im Mai. War er auch, bei uns in Deutschland! Gestern war Erdüberlastungstag für die Welt als Ganzes. D.h. ab gestern leben wir ALLE für den Rest des Jahres auf Pump. Was das heißt, dass erklärt wunderbar Ralf Seppelt vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in diesem 12-Minütigen Vortrag hier: Daraus geht hervor, dass der Erdüberlastungstag in der Sechzigern noch im Folgejahr lag, in den Siebzigern bereits am 31. Dezember und […]

Weiterlesen

Peter Wohlleben: Hörst du wie die Bäume sprechen (ein Buch für Kinder)

Das geheime Leben de Bäume von Peter Wohlleben gehört für mich definitiv zu den ganz wichtigen Büchern. Kein literarisches Meisterwerk zwar wie Pilgrim at Tinker Creek von Annie Dillard, The sea around us von Rachel Carson – beides Jahrhundertbücher – aber dennoch in der Wirkung extrem stark und in jedem Fall sehr ähnlich. Alle diese Werke erklären elementare Zusammenhänge und Geschehnisse unserer Welt und unseres Daseins in einer nie da gewesenen Art und Weise. Dinge, die alltäglich und in jeder Minute […]

Weiterlesen

Filmtipp: Das Gesetz der Serengeti – eine bahnbrechende Doku spannender als ein Thriller

Das bisherige Denken über die Gesetze der Natur basierte bzw. basiert bis heute auf dem Verständnis der sogenannten ökologischen Pyramide. Das heißt die Pflanzen bilden die Grundlage für alles, darüber stehen sie Primär-Fresser (Insekten, Nager, usw.), darüber die Sekundär-Fresser (Reptilien, Vögel, usw.) und ganz oben die Fleischfresser als Spitze der Nahrungskette. Das war so, bis der Ökologe Bop Paine auf der Bildfläche erschien und in den Sechziger Jahren das Konzept der Schlüsselarten auf den Tisch legte, welches die ganze Wissenschaft für […]

Weiterlesen
MaSanBlog Halbmarathon

Laufen – die Laktatleistungskurve

Was ich gleich beschreibe, gehört sicherlich zu den grundlegendsten Trainingsprinzipien beim Laufen. Ich spreche von der LAKTATLEISTUNGSKURVE. Das Wissen darüber, wann sich Laktat zu bilden beginnt und jener Punkt, an dem dieses exponentiell ansteigt und durch die Muskeln rast, versetzt einen Läufer in die Lage, das Training nach den Maßstäben maximaler Effizienz auszurichten. Wie bei anderen Trainingsfacetten auch setzt sich auch hier einmal mehr die Erkenntnis durch, dass es auf das WIE ankommt. Nicht auf die Masse, die Quantität – natürlich […]

Weiterlesen

Echt jetzt?

Was sich gerade in Ostafrika abspielt, und zwar in gleich mehreren Ländern von Somalia bis Kenia, ist eine der größten humanitären Katastrophen, die es jemals gab. Hunderte Millionen Menschen sind vom Hunger bedroht, Millionen von Kindern (Quelle). Wenn nicht schnell geholfen wird – und das ist leider unwahrscheinlich, da die ganze Welt auf die Ukraine fokussiert ist – dann werden dort in den nächsten Monaten, so vernahm ich es gestern dem HEUTE JOURNAL, hunderttausende Kinder verhungern. Ostafrika erlebt eine der schlimmsten […]

Weiterlesen

Adrian Klie und Christoph Streicher: Reisehacks für Laufbegeisterte (Buchrezension)

Adrian Klie und Christoph Streicher sind vielen bekannt durch deren Reisepodcast Welttournee. Mit diesem kleinen, ausdauernden Wegweiser, wie auch der Untertitel lautet, ist den beiden ein Werk gelungen, was ich so noch nicht in der Hand hatte. Kurioses, Lustiges, Interessantes, Unbekanntes und Wissenswertes über die im wahrsten Sinne des Wortes Welt der Läufer, wurde hier toll gestaltet zusammengestellt mit dem Ziel, der läuferischen Entdeckung der Welt zu huldigen. Eines ist sicher – nach diesem Buch wirst du, auf welcher Reise auch […]

Weiterlesen

Grund zur Hoffnung

Es gibt Hoffnung! Zu Beginn des Jahres 2021 wurden 1.1 Millionen mehr Vegetarier und 300.000 mehr Veganer als noch im Jahr 2020 erfasst (Quelle), das ist ein Zuwachs bei den Vegetariern um mehr als 20 Prozent und bei den Veganern gar um über 40 Prozent. Das heißt, knappe 8 Millionen haben bereits verstanden, dass der Verzicht auf Fleisch bzw. tierische Produkte nicht vereinbar ist mit unserem Wunsch zum Erhalt dieser Welt, die von Zerstörung bedroht ist. 8 Millionen Menschen haben verstanden, […]

Weiterlesen

HUARACHE POWER

„Die Frage ist nicht, ob man barfuß läuft oder nicht, sondern wie man läuft.“ (Harvard-Professor Dan Lieberman) Bei STRAVA gebe ich nach einem Lauf immer an, in welchen Schuhen ich gelaufen bin. Nicht nur deshalb, um die altbekannte 1.000-Kilometer-Marke im Blick zu haben, nach der ein Schuh meistens (nicht immer) an den wohlverdienten Nagel gehängt wird. Sondern auch, weil ich im Blick haben will, wie viel ich prozentual barfuß oder barfuß-ähnlich unterwegs war. Ungefähr 20 Prozent laufe ich entweder komplett barfuß […]

Weiterlesen

Mein erster SwimRun

Beim SwimRun in Rheinsberg galt es, einen Halbmarathon mit 3.5K Schwimmanteil zurückzulegen. Die Schwimmanteile waren verteilt auf verschiedene Seen, mal kurz und mal länger, und gleiches galt auch für die Laufsegmente. Wer von SwimRuns noch nichts gehört hat: Es wird im Wechsel geschwommen und gelaufen, was bedeutet, dass man beim Laufen die Schwimmausrüstung anbehält und beim Schwimmen die Laufausrüstung. An Schwimmausrüstung sind Paddles, Pullboys und sogar Flossen erlaubt, und jegliche Ausrüstung ist von Anfang bis Ende mitzuführen. Für mich war das […]

Weiterlesen

Bereit – für den SwimRun Rheinsberg

Alles liegt bereit – Neoprenanzug, Schwimmbrille- und Mütze, Kinesiotape und – meine Five Fingers. Vor ein paar Jahren habe ich aus Zufall beim SwimRun im schönen Rheinsberg zugeschaut und war total begeistert. Am Schloss warfen sich die Teilnehmer ins Wasser und schwammen durch den ersten von mehreren Seen, in Neoprenanzügen und in Schuhen. Der SwimRun Rheinsberg, das sind 21.4K mit einem Schwimmanteil von 3.5K, der sich auf mehrere Seen verteilt. Sprich: Man schwimmt und läuft im Wechsel, was bedeutet, dass man […]

Weiterlesen