Shlomo – Der Goldschmied und der Nazi (PODCAST)

Bis ins Detail recherchiert, aufwändig produziert, wissenschaftlich fundiert, höchst interessant und relevant zugleich – der Podcast 11KM der Tagesschau ist für mich eine echte Entdeckung. So auch, was den fünfteiligen Podcast “Shlomo – Der Goldschmied und der Nazi” angeht. Ein junger Mann namens Stanislaw Szmajzner, Shlomo genannt, kommt mitsamt Familie in das Vernichtungslager Sobibor. Sobibor, von dem die allerwenigsten wohl jemals gehört haben, ist einer der schlimmsten Orte der Welt. Das liegt an dem Mann, der über das Vernichtungslager herrscht, SS-Mann Gustav […]

Weiterlesen

Ocatavia E. Butler: Wild Seed (Buchrezension)

Ich glaube, es ist nicht einfach daher gesagt, dieses Buch als Science-Fiction der Weltklasse zu bezeichnen. Zu Zeiten des Sklavenhandels in einem kleinen Dorf irgendwo in Afrika wird die Heilerin Anyanwu von einem mysteriösen Mann namens Doro aufgesucht. Anyanwu hat viele magische Fähigkeiten. Sie kann sich selbst und andere heilen, sich in jedes beliebige Tier verwandeln und ist unfassbar stark. Genau deshalb ist Doro hier. Offensichtlich kein richtiger Mensch, scheint er ein Wesen zu sein, das bereits Jahrhunderte, Jahrtausende überdauert hat? […]

Weiterlesen

Wenn die Muse kommt, legt sie dir nicht den Stift in die Hand. Den musst du schon selbst nehmen!

„Mein Ziel ist, auf Papier zu bringen, was ich sehe und was ich fühle, auf die beste und einfachste Art und Weise.“ – Ernest Hemingway Ernest Hemmingway Manchmal werde ich gefragt, was ich mache, wenn ich mal nicht mehr laufen kann. „Dann schreibe ich!“, sage ich dann. Schreiben ist wie laufen, und ein Buch wie ein Marathon. Es beginnt mit der Frage: „Kann ich das?“ Und dann kommt es darauf an: Machst du den ersten Schritt, oder machst du ihn nicht! Ich […]

Weiterlesen

Peter Wohlleben: Hörst du wie die Bäume sprechen (ein Buch für Kinder)

Das geheime Leben de Bäume von Peter Wohlleben gehört für mich definitiv zu den ganz wichtigen Büchern. Kein literarisches Meisterwerk zwar wie Pilgrim at Tinker Creek von Annie Dillard, The sea around us von Rachel Carson – beides Jahrhundertbücher – aber dennoch in der Wirkung extrem stark und in jedem Fall sehr ähnlich. Alle diese Werke erklären elementare Zusammenhänge und Geschehnisse unserer Welt und unseres Daseins in einer nie da gewesenen Art und Weise. Dinge, die alltäglich und in jeder Minute […]

Weiterlesen

Annabel Müller: Trail And Error – Der Weg ist nicht das Ziel (Buchrezension)

Die Tor des Géants – die Tour der Riesen – gehört zur Kategorie der ganz harten Ultras. Mag er vielleicht im Schatten der großen, berühmten Trail-Rennen stehen, ändert das nichts an der Anziehungskraft, die er in erster Linie auf erfahrene Ultraläufer*Innen ausübt. Zu diesen gehört Annabel Müller. In Ihrem Buch Trail And Error berichtet sie über die Herausforderung, 350 Kilometer und fast 30.000 Meter Höhendifferenz im Zeitlimit von 150 Stunden anzugehen. Nackte Zahlen sind das vielleicht für den Laien, doch ein […]

Weiterlesen

Egon Theiner: Durchhalten – In Olympia-Quarantäne, Bericht eines Ultraläufers (Buchrezension)

Egon Theiner ist Ultraläufer durch und durch. Jemand, der niemals aufgibt. In den vielen Ultras, die er bisher gelaufen ist, kam er dem Unmöglichen, den absolut äußersten Grenzen, ganz nah. Der härteste Ultra allerdings sucht ihn nicht auf dem Trail heim, sondern in einem Hotelzimmer in Peking. Seit jeher ist Egon Theiner, dessen größte Konstante im Leben der Sport ist, fasziniert von den olympischen Spielen, für ihn höchster Ausdruck sportlichen Könnens. Diese begleitet er bereits seit fünfzehn Jahren, u.a. in Salt […]

Weiterlesen

Martin Seibel – Flügel sind zum Fliegen da (ein Kinderbuch)

Ich bin überglücklich, nach nunmehr einem Jahr Arbeit mein zweites Buch zu veröffentlichen – Flügel sind zum Fliegen da, ein illustriertes Buch für Kinder im Alter zwischen zwei und fünf Jahren. In der Hauptrolle – ein kleiner Spatz! Worum geht’s? Als der kleine Spatz eines Tages beobachtet, wie die großen Vögel in den Süden aufbrechen, da möchte er am liebsten gleich mitfliegen. Doch seine Freunde sagen ihm, dass seine Flügel zu klein und Spatzen für große Abenteuer nicht gemacht sind. Doch […]

Weiterlesen

Jonathan Safran Foer: Tiere essen (Buchrezension)

“Nichts, was wir tun, kann unmittelbar so viel Leid bei Tieren verursachen wie das Fleischessen, und keine unserer täglichen Entscheidungen hat größere Folgen für die Umwelt.” (Buchauszug) Etwas über ein Thema zu lesen ist etwas anderes, als dieses über das Medium Film auf der Leinwand zu sehen. Es gibt Filme wie „We feed the World“, die uns die Lebensmittelproduktion und die damit einhergehenden Konsequenzen auf eindringliche Weise ja im Detail zeigen, ja geradezu zum Himmel schreien. Aber ein Bild ist schnell […]

Weiterlesen

Ashlee Vance: Elon Musk – How the Billionaire CEO of SpaceX and Tesla is Shaping our Future (Buchrezension)

Mit Paypal hat Musk das Bankwesen revolutioniert, TESLA wird die Elektromobilität durchsetzen, ob etablierte Automobilkonzerne das wollen oder nicht. Und mit SPACE X hat Musk nichts Geringeres vor, als die Menschheit zur raumfahrenden Zivilisation zu machen. Und das sind nur Musks Zugpferde, denn ich nehme an, dass die wenigsten von Projekten wie Solarcity, Zip2 dem Hyper-Loop oder Elektroantrieben für Flugzeuge gehört haben. Ich glaube, dass ich nicht nur für mich spreche, wenn ich Elon Musk als den bedeutendsten Unternehmer der Welt […]

Weiterlesen
Marathonläufer

Matthias Politycki 42,195: Warum wir Marathon laufen und was wir dabei denken (Buchrezension)

Der Schriftsteller Matthias Politycki ist in erster Linie durch seine vom Reisen inspirierten Romane, Erzählungen und Gedichte bekannt. Wenn er gerade nicht schreibt oder in der Weltgeschichte herumreist, dann würde ich wetten, dass er gerade läuft. Ich betone – läuft, nicht joggt! Das nämlich ist ein nicht unwesentlicher Unterschied, den vermutlich niemand so leidenschaftlich erklären kann wie ein schreibender Marathoni. Das nämlich ist dieser Mann, ein erfahrener, mit allen Wässern gewaschener Marathon-Läufer. Diese Kombination – also Schreiben und Laufen – erinnert […]

Weiterlesen
Radrennen

Tim Krabbé: Das Rennen (Buchrezension)

„Meyrueis, Lozère, 26. Juni 1977. Warm, bewölkter Himmel. Ich nehme meine Sachen aus dem Auto und setze mein Fahrrad zusammen. Von Straßencafés aus schauen Touristen und Einwohner zu. Nicht-Rennfahrer. Die Leere in ihrem Leben schockiert mich.“ Diesen Satz habe ich in einem fantastischen Artikel in der Süddeutschen Zeitung über ein Rennen von lauter Freaks gelesen, die im Prinzip nonstop (oft auch über Nacht) von Paris nach Brest fahren. Auf dem Weg dorthin passieren lauter unfassbare Dinge, die für die Fahrer selbst […]

Weiterlesen

Scott Jurek: Eat & Run – My unlikely Journey to Ultramarathon Greatness (Buchrezension)

“Running is what I do. Running is what I love. Running is – to a large extend – who I am!” Was Scott Jurek in Badwater im Jahr 2005 durchmacht, ist exemplarisch für ihn. Er liegt am Boden, kann nicht mehr. Das verwundert mich als Leser auch nicht im Geringsten. Der Badwater Ultramarathon führt die Läufer über 145 Meilen durch das Death Valley, im Hochsommer. Viele Ultramarathons rühmen sich gerne damit, die härtesten der Welt zu sein. Aber wenn man liest, […]

Weiterlesen
Bergsteigen

Reinhold Messner: Mein Leben am Limit (Buchrezension)

Es gibt, ich persönlich das empfinde das so, nur wenige Menschen, die wirklich etwas zu sagen haben, wovon viele andere Menschen wirklich etwas für sich mitnehmen, etwas lernen können. Natürlich, große Worte sind schnell gesagt in einer Welt, in der heute in allen Bereichen ein geradezu unerträgliches, marktschreierisches Verhalten an den Tag gelegt wird. Überall wird: „ich, ich, ich!“ gerufen. Jedoch nur so lange, bis es darum geht, Worten auch Taten folgen zu lassen. Mich persönlich interessieren nur Taten, mit einem […]

Weiterlesen

Adharanand Finn: Der Aufstieg der Ultraläufer (Buchrezension)

Zu Beginn möchte ich Egon Theiner (egoth Verlag) danken. Für dieses spannende Thema, auf das er mich aufmerksam gemacht hat, dieses tolle Buch und nicht zuletzt für die Bilder, die diesen Text zum Leben erwecken. „Der Teufel flüsterte mir ins Ohr: Du bist nicht stark genug, dem Sturm zu widerstehen. Ich flüsterte zurück: Ich bin der Sturm!“ (Buchauszug, Zitat von Azara García) Was Adharanand Finn eines Morgens im Büro widerfährt, hat bestimmt der ein- oder andere Marathoni bereits in ähnlicher Form […]

Weiterlesen