Bereit – für den SwimRun Rheinsberg

Alles liegt bereit – Neoprenanzug, Schwimmbrille- und Mütze, Kinesiotape und – meine Five Fingers. Vor ein paar Jahren habe ich aus Zufall beim SwimRun im schönen Rheinsberg zugeschaut und war total begeistert. Am Schloss warfen sich die Teilnehmer ins Wasser und schwammen durch den ersten von mehreren Seen, in Neoprenanzügen und in Schuhen. Der SwimRun Rheinsberg, das sind 21.4K mit einem Schwimmanteil von 3.5K, der sich auf mehrere Seen verteilt. Sprich: Man schwimmt und läuft im Wechsel, was bedeutet, dass man […]

Weiterlesen

Laufen – die Grenze erfahren

Gerade habe ich das Buch Trail and Error von Annabel Müller gelesen, mir Gedanken darüber gemacht und dieses auch hier rezensiert, wie andere Bücher über den Ultra auch. In ihrem Buch schreibt sie, dass sie das Streben von Läufern auf Kurzdistanzen zwar respektiert, aber es nicht ihr Ding ist. Sprich: Sie sucht ihr Limit in der reinen Distanz, nicht in der Geschwindigkeit. Ich finde das interessant und respektiere das meinerseits, stelle aber fest, dass ich genau umgekehrt ticke. Ich liebe es, […]

Weiterlesen

Annabel Müller: Trail And Error – Der Weg ist nicht das Ziel (Buchrezension)

Die Tor des Géants – die Tour der Riesen – gehört zur Kategorie der ganz harten Ultras. Mag er vielleicht im Schatten der großen, berühmten Trail-Rennen stehen, ändert das nichts an der Anziehungskraft, die er in erster Linie auf erfahrene Ultraläufer*Innen ausübt. Zu diesen gehört Annabel Müller. In Ihrem Buch Trail And Error berichtet sie über die Herausforderung, 350 Kilometer und fast 30.000 Meter Höhendifferenz im Zeitlimit von 150 Stunden anzugehen. Nackte Zahlen sind das vielleicht für den Laien, doch ein […]

Weiterlesen

Life man – what a gift

Als Vater ist es nicht immer ganz einfach, den Trainingsalltag in den Tagesablauf unterzubringen. Eine Regel gilt für mich immer – die Familie geht immer vor! Das heißt, dass ich auch mal Samstagabend zu einem 30er aufbreche mit meiner Stirnleuchte um den Arm gewickelt, weil ich in die Dunkelheit hineinlaufe. Die ersten Schritte sind dann oft nicht einfach, weil ich mich manchmal einfach gerne mit einem Buch auf das Sofa hauen würde, aber ich mache es trotzdem. Warum? Weil Frankfurt kommt, […]

Weiterlesen

The Game Changers: Ein toller Dokumentarfilm über vegane Topathleten

Allgemeine Hinweise: * Das Titelbild zeigt Patrik Baboumian und ist gemäß den Wikimedia Commons Lizenzbedingungen frei nutzbar.  * Am Ende des Artikels findet ihr einen Youtube-Link, wo ihr euch den Film kostenlos mit deutschen Untertiteln ansehen könnt! The Game Changers Dieser US-Dokumentarfilm dreht sich um die Geschichte vom James Wilks, einem Profi-Kampfsportler und Ausbilder für Elitesoldaten. Während einer langen Verletzungszeit beschäftigt er sich verstärkt mit dem Thema Ernährung im Leistungssport und eine besondere Entdeckung beginnt, sein ganzes Leben umzukrempeln. Nämlich jene, dass […]

Weiterlesen

Jeder Lauf ist ein Geschenk

Dieser Satz stammt von Christian Hottas – der im Juni 2021 seinen dreitausendsten Marathon lief. Das setzt ihn auf Platz eins des WORLD MEGA MARATHON RANKINGS , denn kein Mensch auf der Welt kommt auch nur in die Nähe, was die Anzahl gelaufener Marathons angeht. Es ist erstaunlich, dass jemand wie er, für den ein langer Lauf etwas so gewöhnliches ist, dennoch jeden einzelnen Tag, an dem er laufen kann, als Geschenk betrachtet. Nach meiner Covid-Infektion habe ich gestern meinen ersten langen […]

Weiterlesen

Powered by Plants: Sind vegan bzw. vegetarisch lebende Läufer*Innen eigentlich leistungsfähiger?

Seit nunmehr fünf Jahren lebe ich vegetarisch. Da ich mittlerweile auch Milch, Butter und Eier durch pflanzliche Alternativen ersetzt, bin ich prinzipiell zu 90-prozentiger vegan unterwegs, würde ich sagen. Ich hatte in der Vergangenheit immer wieder solche Phasen und kam zurück zur tierischen Ernährung, aber seit fünf Jahren ist der Groschen nachhaltig für mich gefallen. Der Verzicht steht diesmal, da bin ich mir ziemlich sicher, auf Lebenszeit. Menschen wie Alex Honnold, Scott Jurek und andere haben mich zu diesem Schritt inspiriert […]

Weiterlesen
Ma San Blog Halbmarathon unter 1:30 laufen

Die magische 180 – Wissenswertes über die Kadenz

Die meisten Läufer*Innen werden  schon einmal von ihr gehört haben – der magischen 180. Gemeint ist die optimale Schrittfrequenz oder „Kadenz“, also die ideale Anzahl an Schritten pro Minute. Neben konditionellen Aspekten und jenen eines smarten Trainings, das hinsichtlich Trainingsreizen und Regeneration optimal ist, liegt in der Schrittfrequenz einer der allergrößten Hebel, um schneller zu laufen. An die Schrittfrequenz gekoppelt ist die Schrittlänge, und bei beidem handelt es sich um Regulatoren für die Laufgeschwindigkeit bzw. Pace. Die Frage, ob nun die Erhöhung […]

Weiterlesen

Navigieren mit der Garmin Fenix 6 PRO – so geht’s

Eines der Hauptargumente, warum ich mir eine Garmin Fenix 6 Pro (genauer gesagt eine 6S Pro) zugelegt habe, ist die Navigation mit Karten. Explizit die PRO-Modelle haben vorinstallierte Karten (die Nicht-PRO-Version haben diese nicht und können diese meines Wissens auch nicht installieren!), weswegen man die Mehrkosten auf jeden Fall in die Hand nehmen sollte, wenn man zu einer Fenix greift. Navigation habe ich schon sehr oft gebraucht, beim Laufen im Urlaub zum Beispiel. Es ist nicht selten so, dass ich dann […]

Weiterlesen

Ich bin frisch verliebt

Bin ich wirklich. Denn das, was ich gerade am Handgelenk trage, fühlt sich schon beim Umlegen besonders an. Etwas kalt durch das hochwertige, metallene Gehäuse, und extrem leicht – es ist eine Garmin Fenix 6S pro. Gerade ist die 7er erschienen, der perfekte Zeitpunkt für mich also, das Vorgängermodell von einer Läuferin zu kaufen, die auf das neue Modell umgestiegen ist. Eine Neue kann ich mir wirklich nicht leisten und auf diese Weise konnte ich die Uhr für die Hälfte kriegen. […]

Weiterlesen

Loslassen

„Wenn ich loslasse, was ich bin, werde ich, was ich sein könnte. Wenn ich freigebe, was ich habe, bekomme ich, was ich brauche.“ (Laotse) Reinhold Messner schrieb in einem seiner Bücher in etwa folgendes über das Sterben bzw. den Tod auf die Frage eines Interviewenden, ob er Angst davor habe. In einer Situation wie jener bei der tragischen Nanga Parbat Expedition, als er mehrere Tage ohne Seil bei eisigen Minusgraden an der vereisten, mehrere tausend Meter hohen Rupalwand stand – in […]

Weiterlesen

Wings for life World Run

Am 8. Mai ist wieder der WINGS FOR LIFE WORLD RUN angesagt. Es geht darum, für all jene zu laufen, denen laufen nicht vergönnt ist. Damit das ganze zur läuferischen Herausforderung wird, wird gegen das virtuelle Catcher Car gelaufen, und zwar so lange, bis man von diesem eingeholt wird. Jeder darf laufen, wo er will, aber alle Teilnehmenden weltweit starten zur gleichen Uhrzeit und erzeugen auf diese Weise die größte Läufergruppe, die es gibt. Verbunden sind wir alle über unsere Handys. […]

Weiterlesen

Covid – wenn die Laufschuhe am Nagel hängen

Dass mich Covid irgendwann erwischt, das habe ich geahnt, ja fast gewusst. Dass es nun nach über zwei Jahren Vorsicht passiert ist, ist bitter, aber so ist es. Die Vorsicht vieler Mitbürger jedenfalls hat mit der Zeit immer weiter abgenommen, und dann war ich eben auch unvorsichtig – ein Mal. Einmal Unachtsamkeit bei diesem Virus, und das war’s – in sportlicher Hinsicht. Entgegen jenen, die diese Krankheit noch immer verharmlosen, wusste ich von Beginn der Pandemie an, dass wenn es mich […]

Weiterlesen

Halbmarathon auf der Bahn, eine mentale Sache

53 Runden auf der Bahn hört sich in der Theorie nach perfekter Planbarkeit und Gleichmäßigkeit an. Dass die Praxis aber anders aussieht habe ich nun am eigenen Leib erfahren. In Kürze steht für mich der nächste Marathon an und wie ein bereits gelaufener 10K-Lauf in Wettkampftempo sollte auch dieser Halbmarathon ein Test sein bzw. mir die Gewissheit geben, dass ich hinsichtlich Marathon-Zielzeit auf Kurs bin. Eine 1:25 wollte ich mindestens laufen, herausgekommen ist lediglich eine 1:26:16. Hört sich nicht viel an, […]

Weiterlesen

Egon Theiner: Durchhalten – In Olympia-Quarantäne, Bericht eines Ultraläufers (Buchrezension)

Egon Theiner ist Ultraläufer durch und durch. Jemand, der niemals aufgibt. In den vielen Ultras, die er bisher gelaufen ist, kam er dem Unmöglichen, den absolut äußersten Grenzen, ganz nah. Der härteste Ultra allerdings sucht ihn nicht auf dem Trail heim, sondern in einem Hotelzimmer in Peking. Seit jeher ist Egon Theiner, dessen größte Konstante im Leben der Sport ist, fasziniert von den olympischen Spielen, für ihn höchster Ausdruck sportlichen Könnens. Diese begleitet er bereits seit fünfzehn Jahren, u.a. in Salt […]

Weiterlesen