Martin Seibel – Flügel sind zum Fliegen da (ein Kinderbuch)

Ich bin überglücklich, nach nunmehr einem Jahr Arbeit mein zweites Buch zu veröffentlichen – Flügel sind zum Fliegen da, ein illustriertes Buch für Kinder im Alter zwischen zwei und fünf Jahren. In der Hauptrolle – ein kleiner Spatz!

Worum geht’s?
Als der kleine Spatz eines Tages beobachtet, wie die großen Vögel in den Süden aufbrechen, da möchte er am liebsten gleich mitfliegen. Doch seine Freunde sagen ihm, dass seine Flügel zu klein und Spatzen für große Abenteuer nicht gemacht sind. Doch dann begegnet der kleine Spatz einem großen Vogel, der ihm Mut macht. Nicht auf die Größe der Flügel komme es an, sondern darauf, dass man sie benutzt. Flügel sind zum Fliegen da ist eine Geschichte, die Mut machen soll, an die eigenen Träume zu glauben. Ganz egal, wie unerreichbar diese erscheinen.

Warum dieses Buch?
Die Welt ist scheinbar ungerecht. Wir werden reich geboren oder arm, in der Ordnung oder im Chaos, eng umarmt von liebevollen Armen oder auf uns allein gestellt. Ist es nicht unfair, dass das Privileg unserer Geburt so viel im Leben, manchmal alles entscheidet? Aber auch wenn uns dieses Privileg nicht vergönnt ist, so lohnt es sich doch, mutig zu sein und es aufzunehmen mit dieser Welt. Die Metapher für diesen Gedanken ist mein kleiner Spatz, der keine mächtigen Schwingen hat wie der stolze Storch, sondern lediglich kleine Flügelchen. Und auch wenn niemand an ihn glaubt, ihm niemand zutraut, dass er sich damit empor in den Himmel heben kann, um gen Süden zu fliegen, er macht es trotzdem. Damit möchte ich unseren kleinen folgendes mit auf den Weg geben: ICH WÜNSCHE EUCH DEN MUT, IMMER AN EURE TRÄUME ZU GLAUBEN!

Ein Jahr Arbeit
Wer mich kennt, der weiß, ich bin ein Läufer. Mein Buch Läuferhoch widmet sich dem langen Weg zum Mount Everest des kleinen Mannes – dem Marathon. Es ist ein langer und harter Weg dorthin, und in gewissem Sinne ist das Schreiben, das Erschaffen eines Buches einem Marathon nicht unähnlich. Es beginnt mit einer Idee und zunächst dem Mut, diese umzusetzen. Man beginnt die Arbeit und alles scheint leicht. Aber jeder Marathoni weiß, dass ein Marathon nicht vor Kilometer dreißig beginnt, ab jetzt wird es hart. So auch bei einem Buch. Zunächst kommen Zweifel auf und so manch kritische Stimme bringt einen aus dem Konzept. Fragen stellen sich: Ist das alles Schrott? Wer liest diese Scheiße überhaupt? Bin ich gut genug? Kann ich das? Im Prinzip ergeht es einem wie dem kleinen Spatz. Und jetzt kommt es darauf an, standhaft zu sein, nicht aufzugeben, durchzuhalten, bis auch der letzte Schritt gelaufen ist. Und so fühle ich mich jetzt, wie im Ziel eines langen, langen Laufs. Total fertig, aber überglücklich.

Wo ist das Buch erhältlich?
Wenn euch gefällt, was ich hier schreibe und ihr gerne wissen wollt, was den kleinen Spatz antreibt, sich Hals über Kopf ins Abenteuer zu stürzen, dann freue ich mich über eure Unterstützung oder Empfehlung. Erwerben könnt ihr Flügel sind zum Fliegen da wie folgt:

Schreibt mir gerne eine Nachricht, solltet ihr keinen Account haben, E-Mail siehe Impressum!

Feedback
Auf Fragen, Kommentare, Diskussionen freue ich mich!

Ma San

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.