Mutter mit Kind am Strand

Thailand ruft

Hallo Freunde der Sonne… die Uhr ist bereits umgestellt, um fünf Uhr wird es dunkel, Vitamin D ist Mangelware und irgendwie scheint es rätselhaft, wie um Himmels Willen man es bis in den Frühling im nächsten Jahr schaffen soll, fragst du dich das gerade auch? Zum Glück ist die Erde rund und auf der anderen Seite der Kugel stolpert eine türkisfarbene Welle nach der anderen an weiße Strände, die aussehen, als hätte man in mühevoller Handarbeit liebevoll Puderzucker ausgestreut. Jetzt ist […]

Weiterlesen

China – die verbotene Stadt

Es gibt gewisse Orte, ohne die ein Besuch Chinas einfach nicht komplett wäre. Die verbotene Stadt gehört dazu. Wer Peking besucht, sollte sich einen ganzen Tag reservieren, um sich in der riesigen Anlage zu verlieren uns seinen Geist in die Vergangenheit fliegen zu lassen. Der lange Weg Chinas, von einstiger Größe über Unterwerfung an das vereinigte Königreich, den Weg hin zur Tyrannei bis hin zu einer neuen, bedeutenden Rolle in der heutigen Welt, er manifestiert sich hier in diesen Mauern. Zunächst […]

Weiterlesen
Doha, Katar

Eindrücke aus Katar

Ich war dort in dem Land, von dem die ganze Welt gerade spricht, in Katar. Es knistert in der Golfregion, nicht erst jetzt, sondern schon lange. Unter den fordernden Augen Donald Trumps haben Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten dem kleinen Nachbarn ein Ultimatum von zehn Tagen gestellt, einen unangenehmen Forderungskatalog zu genehmigen. Katar soll die Unterstützungen terroristischer Organisationen sofort beenden. Damit gemeint sind die libanesische Hisbollah, die Muslimbruderschaft und auch islamistische Milizen in Lybien. Die diplomatischen Beziehungen zum […]

Weiterlesen

Lion – Der lange Weg nach Hause (Film)

Neulich im Freilichtkino in der Hasenheide in Berlin hätte man mit Taschentüchern den Umsatz seines Lebens machen können. Hinter LION steckt die unglaubliche und wahre Geschichte des Jungen Saroo, der auf tragische Weise seiner Familie entrissen wird und sich als Adoptivsohn einer australischen Familie wiederfindet. Spoilerfreie Filmkritik (Es wird nichts gesagt, was nicht aus dem Filmtrailer hervorgeht)! Ein Junge namens Saroo Die Szenen, die das indische Straßenleben abbilden, sind voller Kraft, einfach fantastisch. Irgendwo in Indien bestreitet eine alleinerziehende Mutter mit […]

Weiterlesen
Ericeira

Portugal – ein Roadtrip (Artikelfortsetzung)

Im ersten Teil unseres Roadtrips ging es von Lissabon aus ins Surfernest Peniche, von wo aus wir Tagesausflüge zum Surf-Hotspot Nazaré und zum mittelalterlichen Óbidos unternahmen. Traumhaft!  Nun geht es weiter, über Porto und Coimbra ins idyllische Sintra, wo wir die schönsten Strände der Atlantikküste abklappern. Karte: Unsere Route 3. Station – Porto Wir verlassen Peniche nach zwei tollen und ruhigen Tagen und fahren nach Norden. Unser Ziel, Porto! Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Kanalstadt Aveiro, einem ruhigen, schnuckeligen kleinen […]

Weiterlesen
Ueli Steck

Extrembergsteiger Ueli Steck verunglückt am Everest

Der Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck ist tot. Die Welt zeigt sich bestürzt von dem Unglück, das ‘Die Schweizer Maschine’ bei einer Mount-Everest Expedition ereilte. Dass Steck, der zu den talentiertesten Bergsteigern überhaupt zählte, stets auf der Suche nach dem Extremen war, ist bekannt. Innerhalb von zwei Tagen wollte er nun den Everest und den Lhotse hintereinander und ohne künstlichen Flaschensauerstoff bezwingen. Der Unfall ereignete sich wohl in der Phase der Akklimatisierung. Noch am 26. April wandte er sich über soziale Netzwerke […]

Weiterlesen

Jon Krakauer – in eisige Höhen (Buchrezension)

Das Jahr 1996 war das dramatischste in der Geschichte des Mount Everest. Viele Menschen, darunter zwei der erfahrensten Bergsteiger der Welt zu dieser Zeit, verloren ihr Leben. Mit dabei war auch der erfahrende Bergsteiger und Journalist Jon Krakauer, der für das Outdoor-Magazin ‘Outside’ einen Artikel über die Expedition veröffentlichen sollte. Vier Jahre nach der Tragödie wird er mit dem Weltbestseller ‘In eisige Höhen’ einen Klassiker der Alpinliteratur schreiben und die Geschehnisse am Berg an jenem schicksalhaften Tag verarbeiten. Kommerzialisierung des höchsten […]

Weiterlesen

WordPress Gravatar erstellen – so gehts!

Worpress-Nutzer wissen, ‘Netzwerken’ ist das A und O, um Traffic für den eigenen Blog zu generieren. Eines der Wichtigstes ToDo’s ist es, mit anderen Bloggern da draußen zu quatschen. Einen Kommentar unter einem interessanten Artikel zu platzieren, ist immer nützlich. Denn der ein oder andere Leser wird mit einem Klick auf deinen Namen zu deinem Blog gelangen. Kommentare auf anderen Blogs erscheinen prinzipiell ohne Bild des Kommentar-Autors. Sieh dir dazu den folgenden Screenshot an: Wie du hier siehst, verwendet Daniel für […]

Weiterlesen

Vietnam – eine Reiseroute von Nord nach Süd

Vietnam ist das neue Thailand, sagte man mir damals. Damals, das war 2011, und ich bereiste das Land von China aus kommend vom äußersten Norden bis in den südlichsten Zipfel. In diesem Artikel zeige erzähle ich euch kurz und knapp von den attraktivsten Stationen auf dem Langen Weg in den Süden. Viel Spaß beim Lesen! Einreise Ob man das schmale, langgezogene Land von Nord nach Süd oder umgekehrt durchquert, spielt letztlich keine Rolle. Entweder man bucht seinen Flug nach Ho Chi […]

Weiterlesen

What a Trip – mit 15 km/h bis ans Ende der Welt

25 Jahre alt ist Maximilian Semsch, als er 2008 die Pedale seines Fahrrads mit Anhänger in München in Bewegung setzt. Sein Ziel – Singapur! Abenteurer von Beruf Wie wird man eigentlich Abenteurer von Beruf? Das Fernweh liegt Maximilian Semsch regelrecht in den Gegen. Bereits mit 21 Jahren zieht es ihn hinaus in die Ferne. Mehrere Jahre unterwegs, ist für ihn der normale Berufsalltag keine Option mehr, allerdings auch nicht ein Leben am unteren Ende der Gesellschaft in Form von anspruchslosen Gelegenheitsjobs. […]

Weiterlesen

Kim MacQuarrie – The last days of the Incas (Buchrezension, Teil 1)

Die Geschichte von 168 Spaniern, die es schafften, das mächtigste Reich der neuen Welt zu erobern, ist einfach unglaublich. Nie wurde Geschichte lebendiger, toller, spannender geschrieben. Kim MacQuarrie lässt sie regelrecht in unseren Händen zum Leben erwachen, in einem ungemein guten Erzählstil, der einem stellenweise das Blut in den Adern gefrieren lässt. Ein kurzes Vorwort von mir Im Jahr 2013 bereiste ich Peru. Jenen Moment, als ich nach viertägiger Wanderung durch die sauerstoffarmen Höhen der Anden wanderte, um früh am Morgen […]

Weiterlesen

Kim MacQuarrie – The last days of the Incas (Buchrezension, Teil 3)

Inca Atahualpa in ihrer Gewalt, machen sich die Spanier daran, die Hauptstadt Cusco zu erobern. Was sie dort erwartet, übertrifft deren kühnste Träume. Artikelfortsetzung, hier geht‘s zum ersten Teil. Atahualpa, der gerade dabei war, die absolute Macht über das Reich anzutreten, fand sich also plötzlich in der Gewalt einiger dreister bärtiger Männer, die gerade tausende seiner Gefolgsleute abgeschlachtet haben. Um sein Leben bangend, versuchte er herauszufinden, mit wem er es nun zu tun hatte. Dies wurde ihm alsbald deutlich, als er […]

Weiterlesen

Kim MacQuarrie – The last days of the Incas (Buchrezension, Teil 4)

Manco Inca, von den Spaniern als Marionette in Cusco eingesetzt, wurde zu deren erbittertsten Feind. Artikelfortsetzung – hier geht’s zum ersten Teil! Diego del Almagro, der an der bisherigen Eroberung Perus nicht beteiligt war und mit seinen Genossen quasi leer ausging, reichte bei König Charles Klage ein und setzte eine Teilung des Landes durch. Er sollte von nun an den Osten kontrollieren, während Pizarro der Westen zugeteilt wurde. Es war der Beginn der Spannungen zwischen Pizarro und Almagro. Letzterer suchte sein […]

Weiterlesen
San Juan del Sur, Nicaragua

Quer durch Nicaragua – im Surfer-Mekka San Juan del Sur (I)

Die Fähre von Moyogalpa nach San Jorge um zehn Uhr habe ich verpasst. Macht ja nix, denn schließlich fährt hier jede Stunde eine los und ich nehme in einer der vielen Bars am Hafen Platz und bestelle ein Nacatamal, ein typisches Nica-Frühstück mit Rührei, Bohnen, Reis und Tortilla. Der obligatorische Kaffee fehlt natürlich auch nicht, lediglich die Milch, denn Man Kaffee trinkt man hier meistens pechschwarz. Dazu lege ich mir mein kleines Büchlein auf den Tisch und schreibe ein paar Zeilen […]

Weiterlesen

Quer durch Nicaragua – im Surfer-Mekka San Juan del Sur (II)

Nördlich und südlich von SJDS liegen einige der besten Strände des Landes. Ich diesem Artikel klappere ich diese ab. »Atikelfortsetzung! Hier geht’s zum ersten Teil« Der Playa de Coco Zunächst komme ich am von Surfern geliebten Playa Hermosa vorbei und erreiche dann nach etwa einer halben Stunde den Playa de Coco. Dieser Strand, viel Worte braucht man nicht, ist erste Liga. Ein ewig weiter, weißer und steinloser Strand, auf den die aggressiven Wellen des Pazifiks eindreschen, Wow! Nachteilig ist, dass es […]

Weiterlesen