Berlin Marathon Eliud Kipchoge 2017

Berlin Marathon – Kipchoge ist zurück

*Bild: Ma San / Berlin Marathon 2017

Kipchoge ist zurück in Berlin und gleich geht es los. Das ARD überträgt übrigens gleich live, hier der Link! Ich habe Kipchoge hier in Berlin schon zwei Mal laufen sehen, das zweite Mal ging ich an die Strecke, heute werde ich das auch machen. Warum? Weil ich nur glaube, dass jemand so laufen kann, wenn ich es selbst sehe! Einer von acht Milliarden – ein Wunder für mich dieser Mann. Kipchoge ist ein außergewöhnlicher Mensch. Ruhig, bescheiden, immer lächelnd, und intelligent. Das kommt auch zur Geltung in der Pressekonferenz zum Marathon. Er spricht über Schmerz, über die Bedeutung des Laufens, über die eigenen Grenzen, das ist hochinteressant! Man weiß nicht, was er beim Marathon wirklich vorhat, was steckt hinter dem Lächeln. “Success is where the pain is!”, sagt er. Und wer ihn hat laufen sehen wie ich, weiß, dass heute der erste Mensch einen offiziellen Marathon unter zwei Stunden finishen kann.

Pressekonferenz zum Berlin Marathon

Ein Gedanke zu „Berlin Marathon – Kipchoge ist zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.