Pilates für Unterwegs – Keine Ausrede gilt (Gastartikel)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Ernährung, Gastartikel, Impressionen, Sport

Vorwort: Als Nick mich fragte, ob er nicht einen Gastartikel auf Ma San veröffentlichen dürfe, musste ich nicht lange überlegen. Alte-Hausmittel ist genau das, was ich ein richtig gutes Blog nenne. Toll geschriebene, wissenschaftlich fundierte Texte mit coolen Akzenten, präzisen Anleitungen und grandiosen Fotos. Das ganze Design, einfach alles, was soll ich sagen – man sieht, wie viel Arbeit und Herzblut  dahinter steckt. Die Artikel, die sich rund um die Themen Ernährung, Fitness, Gesundheit und eben alte Hausmittel dreht, bieten konzentrierten Mehrwert für jeden Leser. Obwohl Ma San kein Nischenblog ist, das heißt, von den Themen her sehr divers auftritt, hatten Artikel über Ernährung und Fitness schon immer ein großes Gewicht, weshalb Nicks Artikel einfach perfekt hier rein passt. Genug gesagt. Vorhang auf für Nick…

Ich bin Nick, ich betreibe das Blog “Alte-Hausmittel”. Selbst ein Fitness Fan, interessiere ich mich für viele Dinge, die dabei helfen, ein aktives und gesundes Leben zu führen. Neben Fitness gehören eine gesunde Ernährung und alles, was zum Wohlbefinden beiträgt, zu meinen Interessen. Da es so schön heißt, in einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist, verlasse ich mich darauf, dass mit entsprechender Aufmerksamkeit und Pflege ein gesunder Geist in unseren gesunden Körpern wohnen kann. Da die einfachsten Dinge oftmals die besten sind, glaube ich ebenfalls fest daran, dass man in früheren Zeiten schon sehr gut wusste, was uns gut tut, was unser Körper braucht, und wie man ihn im Krankheitsfall heilen kann. Daher beschäftigt sich mein Blog auch mit Hausmitteln und vorrangig mit dem, was Großmutter und Großvater damals schon wussten. Ich freue mich dort auf Euren Besuch.

Pilates für Unterwegs – Keine Ausrede gilt

Gerade wer viel auf Reisen ist, wird feststellen, dass bei Unterbrechungen von Routinen auch die wohltuenden und liebgewonnen Rituale und Gewohnheiten schnell unter den ständigen Änderungen leiden. Wie geht man am besten mit Änderungen im Alltag um, ohne dass bestimmte Gewohnheiten darunter leiden? Kann man ein Reise-Pilates auf die Beine stellen, welches mit minimalem Aufwand überall auf der Welt zu bewerkstelligen ist, und uns Tipp Top in Form hält?

Von viel-reisenden Freunden habe ich häufig Klagen gehört, dass ihnen auf Reisen die Routine von zuhause fehlt. Insbesondere Fitness-Routinen leiden unter den wechselnden Standorten. Während kaum einer sein Lieblingsbuch zuhause vergessen wird, schenken wir der Fitness-Routine nicht allzu viel Aufmerksamkeit. Man begegnet ihr mit einem Schulterzucken nach dem Motto: Das wird sich schon finden.
Nun ist nicht jeder ein Fitness Addict und wir alle wissen, wie schwer es manchmal fallen kann, sich selbst zu einer Routine durchzuringen, die man eigentlich sehr gerne macht. Auf Reisen kann das noch ein wenig schwieriger sein, weil hier die Routine im Alltag völlig fehlt und schnell kann man so auch wieder aus der Form geraten, die man vorher mit so viel Mühe und Passion aufgebaut hat. Wie beugt man dem am besten vor? Hier sind ein paar Vorschläge, wie man Pilates unterwegs und auf Reisen immer dabei hat.

Pilates Hilfen und Motivation

  • Kleine Pilates Hilfsmittel dabei zu haben, kann der Sache ungemein helfen.

Das Schöne an Pilates ist zwar, dass man viele Übungen auch ohne Hilfsmittel durchführen kann. Daher ist es auch unterwegs schwierig, eine Situation vorzufinden, in der man nicht die kleinste Übung ausführen kann. (Und selbst wenn man einige Übungen auf der Matratze im Hotel oder auf dem Boden vor dem Zelt macht). Doch mit kleinen Hilfsmitteln kann es noch mal so viel Spaß machen und sie können die Motivation erhöhen. Wie wichtig Motivation ist, wissen wir alle zur Genüge. Daher packt man kleinen Pilates Hilfen ein, die kaum Platz verschwenden wie z. B. ein Pilates Band.

  • Pilates DVD oder App

Wer schon eine Pilates DVD seines Lieblings-Online Trainers besitzt, der sollte diese ins Gepäck packen, oder eine Kopie auf das Laptop oder in die Cloud laden. Auch die DVD kann die Motivation steigern.

  • Pilates Studios finden

Sich schon vor der Abreise schlau zu machen, ob es Pilates Studios vor Ort gibt und ggf. schon eine Session zu buchen, spornt ungemein an.

  • Bring Deine Pilates Matte auf die Reise

Die Pilates Matte darf auf keinen Fall fehlen, so geht das Üben viel bequemer und Du wirst sie sicher nicht ungenutzt in der Ecke des Hotelzimmers stehen lassen, wenn du unterwegs bist, oder?

  • Online Pilates

Du kannst auf Youtube viele Pilates Sessions finden. Finde schon vor der Reise eine, die Dir gefällt und lege ein Bookmark an.

  • Pilates Übungen lernen

Falls Du nicht schon viele oder die meisten Übungen im Kopf hast, dann wird es vor der Reise Zeit, sie zu lernen. Schau einfach hier nach einfach zu merkenden Pilates Übungen.  Wiederhole das, was du in Erinnerung behältst, täglich.

Ich hoffe, dies hilft bei der Pilates Praxis auch unterwegs, sei es beim Kurztrip, im Urlaub, auf Geschäftsreise oder auch bei Long Distance Beziehungen, wo man viel hin- und her reist.

Das war Nick von Alte-Hausmittel. Hat dir der Artikel gefallen? Dein Kommentar ist hier herzlich willkommen!

MaSan
Ma San

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.