Louis Poulsen PH 5

Design – die Louis Poulsen PH 5, ein echter Designklassiker

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Architektur & Design, Impressionen

Wer gemächlich durch Kopenhagen spaziert, oder besser noch, mit dem Fahrrad durch die dänische Hauptstadt fährt, dem fallen gleich mehrere Dinge sofort auf. Erstens: Alle Menschen sehen so wahnsinnig stylisch aus. Zweitens: Alle, wirklich alle fahren Fahrrad. Drittens: Es gibt keine Gardinen. Ganz im Gegenteil, jeden Abend flackern hinter den Fenstern Kerzen, als würde man damit den vorbeischlendernden Fußgänger erfreuen wollen. Und viertens: Hinter jedem Fenster hängt stets diese unverschämt gut aussehende Deckenleuchte.

Ein Designklassiker
Bei besagter Leuchte handelt es sich um einen DER Designklassiker schlachthin, um die Louis Poulsen PH 5 nämlich. Hui, das klingt erst mal kompliziert, aber bei einem solchen Stück Designgeschichte sollte man sich die Mühe machen, was genau dahintersteckt. Die Bezeichnung Louis Poulsen PH 5 beinhaltet zwei Namen. Offensichtlich einen gewissen Herrn Louis Poulsen! Aber auch das PH steht für eine Person, nämlich für Poul Henningsen. Der Zufall des Zusammenreffens dieser Herrschaften  sorgte für die Erschaffung eines Produktes, das genauso wie der wohl mittlerweile jedem bekannte Charles Eames Stuhl unsterblich in die Designgeschichte dieses Planeten eingegangen ist. Sehen wir uns das genauer an!

Louis Poulsen PH 5_2
Die Louis Poulsen PH 5. Bild: MaSan

Louis Poulsen und Poul Henningsen
Die Firma Louis Poulsen Lightning, die von Louis Poulsen Ende des 19. Jahrhunderts gegründet wurde, ist heute weltweit vertreten. Der Erfolg gründet sich mitunter darauf, dass man immer wieder mit Designern zusammengearbeitet hat, wie zum Beispiel Arne Jacobsen, Designer des berühmten EGG CHAIR, oder eben Poul Henningsen. Die aus dieser Zusammenarbeit entstandene Leuchte gehört zu den bekanntesten Produkten des Unternehmens. Die Wurzel des Erfolgs ist auf den Großvater von Poulsen zurückzuführen, einen gewissen Ludvig R. Poulsen. Zunächst Weinhändler, widmete es sich später dem Verkauf von Elektronikartikeln und machte dann die wohl beste Tat seines Lebens, in dem er seinen Neffen einstellte, der nach seinem Tod das Geschäft weiterführte. Ein Mann mit dem markanten Namen Sophus Kaastrup-Olsen wiederum wurde als Partner tätig, der Namen der Firma in Louis Poulsen & C. geändert und wie das eben oft so ist wurde der Mann zum alleinigen Eigentümer. Im Zuge der Pariser Ausstellung Exposition Internationale des Arts Decoratifs & Industriels Modernes, eine Schau für Industriedesign und Kunst, entschloss sich die Firma, zusammen mit Poul Henningsen, der neben seiner Tätigkeit als Autor und Architekt auch als Designer arbeitete. Das Resultat wurde unter großem Jubel ausgezeichnet und wenig später wurde das erste Gebäude in Kopenhagen damit ausgestattet.

Lois Poulsen PH5
Die PH5 ist absolut blendfrei. Bild: MaSan

Die PH5
Die berühmte PH 5 erschien im Jahr 1958, wobei PH für die Initialen Poul Henningsens stehen und die Zahl 5 für den Durchmesser von 50 cm. Das Design der Lampe besteht auf der Anordnung mehrerer kreisförmiger und gewölbter Ringe übereinander. Diese Schichtung sorgt u.a. dafür, dass, der Betrachtet von keinem Blickwinkel aus vom direkten Licht der Leuchte geblendet wird. Eine weitere Besonderheit, jedenfalls war es das zur damaligen Zeit, war die Möglichkeit des Einsatzes verschiedener Leuchtmittel in die Lampe. Poul Henningsens Leuchte war eine der ersten, in die man Leuchtmittel verschiedener Größen einsetzen konnte.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann schreib mir doch einen Kommentar, über den ich mich riesig freuen würde!

Die Louis Poulsen PH5 auf Amazon:

Weitere tolle Designklassiker:

Weitere Spannende Artikel, die dir gefallen könnten:

MaSan
Ma San
Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.