Timothy Ferriss: Die 4 Stunden Woche

Kündige deinen Job, lebe frei!

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Gedanken, Impressionen, Literatur, Lyrik

Viele Menschen wünschen sich weg vom verhassten Schreibtisch ihres Büros, wo Sie als Angestellte in Fremdbestimmtheit leben und sich ihrer Freiheit entzogen fühlen. Immer öfter hört man von jenen, die den Ausstieg geschaftt haben und in der Ferne mit dem Laptop eigenständig und frei ihren Lebensunterhalt bestreiten. Während nun manche den Absprung aus der Lohnarbeit […]

Milena Michiko Flašar: Ich nannte ihn Krawatte

Milena Michiko Flasar: Ich nannte ihn Krawatte (Buchrezension)

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Gedanken, Gesellschaft, Politik, Impressionen, Literatur, Lyrik

Japan. Ein Mann verliert seinen Job. Dennoch verlässt er jeden Morgen das Haus, als sei alles bestens. Seine Frau soll es nicht erfahren, zu sehr schämt er sich dafür. Der Mann sucht nun jeden Morgen einen Park auf, lässt sich auf einer Bank nieder, um pünktlich nach ‚Feierabend‘ wieder nach Hause zu kommen. Auf der […]

Wald im Nebel

T.C. Boyle: Ein Freund der Erde (Buchrezension)

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Gesellschaft, Politik, Impressionen, Literatur, Lyrik, Umwelt, Naturschutz

T.C. Boyle – es ist kaum zu fassen, wie dieser Autor Jahr für Jahr grandiose Geschichten hervorbringt, wo man doch manchmal denkt, das Pulver müsste doch langsam verschossen sein. Ich spreche von Büchern wie Wassermusik, America oder Die Frauen. Als ich ihn in Berlin zu einer Lesung zu hart auf hart erlebte, war ich zum […]

Jon Krakauer – in eisige Höhen (Buchrezension)

Veröffentlicht am 2 KommentareVeröffentlicht in Abenteuer, Allgemein, Impressionen, Literatur, Lyrik

Das Jahr 1996 war das dramatischste in der Geschichte des Mount Everest. Viele Menschen, darunter zwei der erfahrensten Bergsteiger der Welt zu dieser Zeit, verloren ihr Leben. Mit dabei war auch der erfahrende Bergsteiger und Journalist Jon Krakauer, der für das Outdoor-Magazin ‚Outside‘ einen Artikel über die Expedition veröffentlichen sollte. Vier Jahre nach der Tragödie […]

Sandra Mastropieto: Läuferleben (Buchrezension)

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Impressionen, Literatur, Lyrik, Sport

„Von Freude und Schmerz – Gedanken über den schönsten Sport der Welt“, lautet der Subtitel dieses kleinen, tollen Büchleins. Die Autorin ist Garmin Frontrunnerin und wurde im Jahr 2013 zur Hobbyläuferin des Jahres gekürt – ja, es gibt wirklich für alles eine Auszeichnung. Vielleicht werde ich ja mal Freizeitblogger des Monats Juni 2017 oder so! […]

Phillip P. Peterson: Paradox – am Abgrund der Ewigkeit (Buchrezension)

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Impressionen, Literatur, Lyrik

Als ich neulich die letzte Seite dieses wahnsinnig guten Buches umschlug, saß ich wohl in etwa genauso da wie damals nach der Lektüre von Matrix. Meine Gedanken waren ungefähr: „What the Fuck! Kann das wirklich sein? Kann es! Fuck!“ Was ich da gelesen habe, ist viel mehr als bloße Science-Fiction, nämlich eine ungeheuerliche Vision eines […]

Sakyong Mipham: Running Buddha (Buchrezension)

Veröffentlicht am 2 KommentareVeröffentlicht in Allgemein, Impressionen, Literatur, Lyrik, Sport

Running Buddha – laufend zu sich selbst finden. „What the hell is this about?“, wird sich jetzt der ein oder andere Läufer fragen. Wir Läufer wissen alle, dass während dem Run etwas passiert in unseren Köpfen. Der Umgang damit ist jedoch denkbar unterschiedlich. Die einen stecken sich Stöpsel in die Ohren, andere nehmen sogar ein […]

Sven Lorig: Lässig laufen (Buchrezension)

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Impressionen, Literatur, Lyrik, Sport

Sven Lorigs „Lässig Laufen“ richtet sich vor allem an Laufanfänger und solche, die es werden wollen. Die Message „jeder kann laufen“ wird über viele persönliche Erfahrungen sehr gut vermittelt. Runter vom Sofa Einige Pfunde zu viel, erhebt sich Sven Lorig eines Tages vom geliebten Sofa, schnürt sich die alten Laufschuhe und läuft los. Er merkt […]

Gary Vaynerchuk – HAU REIN (Buchrezension)

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Gesellschaft, Politik, Impressionen, Literatur, Lyrik

Erfüll dir deinen Traum, HAU REIN und werde Unternehmer, Facebook & Co machen’s für jeden möglich. Der weitere Titel des Buches sagt auch schon, worum es dem extrovertierten Amerikaner geht, nämlich um die Möglichkeiten sozialer Netzwerke für Entrepreneure. Hello Folks! Viele, die hier regelmäßig vorbeischauen, haben bereits gemerkt, dass ich hier viele Werke erfolgreicher Entrepreneure […]

Timothy Ferris: Die 4-Stunden Woche (Buchrezension, Teil I)

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Gesellschaft, Politik, Impressionen, Literatur, Lyrik

„Die Welt ist viel zu schön, um den Großteil seines Lebens in einer Bürozelle zuzubringen!“ Timothy Ferriss. In letzter Zeit beschäftige ich mich immer mehr mit dem Thema ortsunabhängiges Arbeiten, digitales Nomadentum und Gründung. Über John Strelecky bin ich auf Tim Chimoy gestoßen, auf Günter Faltin, Gary Vaynerchuk und nun Timothy Ferris. Diese Begegnungen haben […]

Timothy Ferris: Die 4-Stunden Woche (Buchrezension, Teil II)

Veröffentlicht am 2 KommentareVeröffentlicht in Geschichte & Kultur, Impressionen, Literatur, Lyrik

„Es ist besser, wenn ein Mann in Freiheit fehlgeht, als wenn er in Ketten Recht hat!“ Thomas H. Huxley. Dies ist der zweite Teil der Buchrezension über die Bibel für digitale Nomaden, Timothy Ferriss‘ Bestseller ‚Die 4 Stunden Woche‘. Hier gehts zum ersten Teil. Welche Dinge in unserem Alltag würden nur wenig zu unserem Erfolg […]

Günter Faltin: Kopf schlägt Kapital (Buchrezension, Teil I)

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Gesellschaft, Politik, Impressionen, Literatur, Lyrik

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, beschäftige ich mich in letzter Zeit vermehrt mit dem Thema ortsunabhängiges Arbeiten. In diesem Zuge habe ich bereits über die Ansätze von John Strelecky und Tim Chimoy berichtet, die radikal dazu plädieren, sich von tot-langweiligen Arbeitsverhältnissen zu trennen und stattdessen das eigene Leben in die Hand zu nehmen. Unweigerlich […]

Günter Faltin: Kopf schlägt Kapital (Buchrezension, Teil II)

Veröffentlicht am Schreib einen KommentarVeröffentlicht in Gesellschaft, Politik, Impressionen, Literatur, Lyrik

Dies ist der zweite Teil meiner Buchrezension über ein Must-Read für jeden zukünftigen Entrepreneur, Kopf schlägt Kapital von Günter Faltin. Hier gehts zum ersten Teil. Die Umsetzung der Teekampagne – Komponenten Sei die Idee zu einem fertigen Konzept gereift, gelte es, die Prinzipien der Teekampagne anzuwenden. Faltin nennt dies die Anwendung von Komponenten. Komponenten einzusetzen […]

What a Trip – mit 15 km/h bis ans Ende der Welt

Veröffentlicht am 5 KommentareVeröffentlicht in Abenteuer, Fahrrad, Film, Musik, Impressionen, Literatur, Lyrik, unterwegs

25 Jahre alt ist Maximilian Semsch, als er 2008 die Pedale seines Fahrrads mit Anhänger in München in Bewegung setzt. Sein Ziel – Singapur! Abenteurer von Beruf Wie wird man eigentlich Abenteurer von Beruf? Das Fernweh liegt Maximilian Semsch regelrecht in den Gegen. Bereits mit 21 Jahren zieht es ihn hinaus in die Ferne. Mehrere […]

Tim Chimoy – Handbuch für ortsunabhängiges Arbeiten. Kündige deinen Job und starte ein Freiheits Business (Buchrezension)

Veröffentlicht am 2 KommentareVeröffentlicht in Allgemein, Gesellschaft, Politik, Impressionen, Literatur, Lyrik, unterwegs

Dem Hamsterrad entfliehen, propagiert jemand, der selbst lange darin gelaufen und diesem letztlich entkommen ist. Die Message – auch du kannst das schaffen! Grundproblem „Du findest, dass Büros, stinken? Jupp, geht mir auch so! Du musst keins mehr betreten! Arbeite, wo du willst. Es ist deine Entscheidung!“ Jemandem die Zeit zu schenken, schreibt Tim Chimoy, […]