Mountainbike

Hauenstein in der Pfalz – ein Mountainbike Paradies

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Impressionen, Sport, unterwegs

Hauenstein in der Pfalz ist als Luftkurort nicht nur beliebter Ferienort für frische Luft und Ruhe suchende Großstädter, sondern ein Mekka für Wanderer, Kletterer und – Mountainbiker. Rund um das kleine Dorf bahnen sich unzählige Pfade ins dichte Gestrüpp des Pfälzer Waldes, das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. Innerhalb von wenigen Minuten auf Pedalen befindet man sich abseits jeglichen Verkehrslärms in einer Welt aus Bäumen sowie steil und markant aus dem Erdboden wachsenden Sandsteinfelsen. Nichts ist schöner, als die spektakuläre Landschaft auf Pedalen zu erkunden. Wo man auch startet, der Weg führt zunächst hinauf in die Höhe, auf breiten Waldwegen oder auf schmalen Trails. Oben angekommen, bieten sich fantastische Blicke von den Felsen hinab in die Täler. Wo es hinauf geht, geht es auch wieder herunter, und zwar in High-Speed auf winzig kleinen Trails, die jedes Maintainbiker-Herz höher schlagen lassen. Als wäre das nicht genug, laden fantastische Einkehrmöglichkeiten wie der Bärenbrunnerhof zum Verweilen ein. Höchste Zeit also, hier einmal vorbeizuschauen.

Tour-Vorschlag
Gestartet wird am Hauensteiner Freibad. Steil hinauf geht es zur ersten Station, dem Kreuzelfelsen, wo sich eine tolle Aussicht auf den Ort und über den Pfälzer Wald bietet. An weiteren Felsformationen geht es weiter mitten in den Wald zum Hühnerstein, einem markanten Felsen, den man mit einer Leiter erklimmen kann. Kurz vor dem Wanderheim Dicke Eiche, einer von mehreren Einkehrmöglichkeiten inmitten des Waldes, brettere ich steil den Berg hinunter in Richtung Bärenbrunnerhof, wo ich mich mit einem Stück Bienenstich und einem alkoholfreien Weizenbier des Lebens erfreue. Dann geht es wieder hinauf bis zur Dicken Eiche, berühmtes Drehkreuz im Wald. Von dort fahre ich weiter zum Winterkirchel, bevor ich auf einem kleinen Trail wieder ins Tal rase. Ganz gemütlich braucht man dafür etwa zwei Stunden. Ich verzichte hier mal auf viel Text und lasse die Bilder sprechen. Wer mehr Infos möchte, einfach einen Kommentar hinterlassen!

Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
In den Wald geht es quasi überall rund um Hauenstein. Ich wähle für diese Tour das Freibad (das wohl schönste Freibad überhaupt), wo man auch gleich die die Wahl hat zwischen verschiedenen Routen. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Steil in die Höhe kämpfen muss man sich zunächst immer. Erste Station ist für mich der Kreuzelfelsen, von wo aus man einen tollen Ausblick auf das Dörchen hat. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Überall stößt man auf markante Felsformationen, die tolle Ausblicke bieten. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Das einzige, was man noch hört, sind die Vögel und der rasende Puls. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Verirren im Pfälzer Wald? Geht eigentlich nicht! Dank Markierungen wie dieser findet man sich auch inmitten von Bäumen stets zurecht. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Wege zum Ziel gibt es stets viele. Eine Tour kann immer verlängert oder verkürzt werden. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Kleiner Abstecher auf den Hühnerstein. Wer sich die Leiter hochtraut, wird mit einem weiten Blick ins unendliche Grün belohnt. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Nach einer Stunde auf Pedalen bekomme ich langsam Hunger. Zeit, den Bärenbrunnerhof anzusteuern. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Auf dem Weg zum Bärenbrunnerhof. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Spektakuläre Felsen wie diesen hier findet man in dieser Gegend überall. Bild:MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Nach einer zehnminütigen Abfahrt in Full-Speed erreiche ich den wunderschönen Bärenbrunnerhof. Bild: MaSan

 

Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Nach einem Stück Bienenstich und einem alkoholfreien Weizenbier kämpfe ich mich frisch gestärkt wieder den Berg hinauf zur ‚Dicken Eiche‘, die von ein paar unbekannten Dorftrotteln leider unwiderbringlich zerstört wurde. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Nur ein Pedaltritt entfernt liegt das ‚Wanderheim Dicke Eiche‘, eine weitere tolle Einkehrmöglichkeit. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Überall bieten sich Blicke über den Wad hinweg, von denen man gar nicht genug kriegen kann. Bild: MaSan
Mit dem Mountainbike unterwegs in Hauenstein in der Pfalz
Bevor ich wieder Hauenstein entgegen brettere, statte ich noch dem ‚Winterkirchel‘ einen Besuch ab und zünde ein Kerzchen für meine Lieben an. Bild: MaSan

Hat dir der Artikel gefallen? Dann schreib mir doch einen Kommentar, über den ich mich riesig freuen würde!

Weitere Artikel, die dir gefallen könnten:

Empfehlenswertes Equipment für deine Mountainbike-Tour (Amazon-Links)

Spannende Reiseartikel:

Das Herz des Blogs sind Reiseberichte aus aller Welt. In der Rubrik Südamerika findest du zum Beispiel tolle Berichte von meinen Reisen in Süd- und Mittelamerika, zum Beispiel über Peru oder Nicaragua. Oder schau einfach in der Rubrik ‚unterwegs‘ nach, wo du nicht nur viele Reiseartikel findest, sondern auch Abenteuergeschichten, Geschichtliches und Kulturelles

MaSan
Ma San
Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.